Q.Magazin 2021/22

Laden Sie sich die digitale Ausgabe des Q.Magazins als PDF herunter
und entdecken Sie viele weitere Artikel zu den diesjährigen Themen.

Ökosystem für Qualität

Icon Blatt, Vernetzung

Was erst einmal abstrakt klingt, ist eigentlich ganz einfach: Der Wald lebt uns mit seinen 400 Millionen Jahren Erfahrung vor, wie ein Beziehungsgefüge zum größten Nutzen aller Beteiligten gestaltet wird. Übertragen wir diesen Gedanken auf das Qualitätsmanagement, zeigt sich schnell, dass wir letztlich nichts anderes anstreben sollten, als ein Ökosystem für Qualität. Worauf es dabei ankommt? Vor allem natürlich auf gute Zusammenarbeit.

Begrüntes Bürogebäude
Maren Behrendt

Interview: Das „Ökosystem für Qualität“ im Arbeitsalltag

Das kooperative Miteinander im Wald lebt uns ein funktionierendes Ökosystem vor: Jedes Mitglied trägt zu dem Gesamtnutzen dieses Ökosystems bei und profitiert selbst von dem Mehrwert, der durch die Zusammenarbeit der Mitglieder entsteht. Offen ist nun noch die Frage, was ein „Ökosystem für Qualität“ denn nun eigentlich ganz konkret in der Welt des Qualitätsmanagements bedeutet.

Hände halten mehrere Zahnräder zusammen
Lutz Krämer

Wie Managementsysteme auf das Ökosystem für Qualität einzahlen

Ökosysteme sind nicht neu – dass sie etwas Natürliches sind und gut funktionieren, sehen wir am Beispiel des Waldes. Letztlich liegt es da doch nahe, sich auch im Qualitätsmanagement in einem Ökosystem zu organisieren. Ein solches Ökosystem für Qualität sehe ich als ein Idealbild an, das in seinen Anfängen bereits erfüllt ist.

Ein Mann nutzt das Internet der Dinge, um Prozesse im Unternehmen zu steuern
Marc Osenberg

Internet der Dinge: Die etwas andere Form der Zusammenarbeit

Das Internet der Dinge beschreibt eine Infrastruktur, die es ermöglicht, virtuelle und physische Objekte miteinander zu vernetzen. Was das genau bedeutet und ob diese etwas andere Form der Zusammenarbeit auch Einfluss auf das Qualitätsmanagement hat, lesen Sie in diesem BloQ-Artikel.

Qualitätsmanagement

Icon Qualitätssiegel

Welche Neuigkeiten und Herausforderungen bewegen das Qualitätsmanagement? In den folgenden Artikeln finden Sie spannende Informationen dazu und auch Case Studys, die zeigen, wie unsere Kund:innen ihr Qualitätsmanagement meistern.

Holzblöcke mit den Buchstaben "ISO" unter einer Lupe
Benedikt Sommerhoff

ISO gut, alles gut? Ein Statement von Benedikt Sommerhoff

Die ISO 9001 wird keiner Revision unterzogen. Wir haben Benedikt Sommerhoff von der Deutschen Gesellschaft für Qualität gefragt, was er von dieser Entscheidung hält und was sie für Unternehmen bedeutet. Im Artikel verrät er, welche Änderung er für sinnvoll gehalten hätte und wie Organisationen bei der Qualitätsarbeit Ressourcen einsparen könnten.

Ein Taucher vor einem ISO9001-Schriftzug
Dr. Markus Reimer

ISO 9001:XY? – ein Tauchgang mit vier Tipps

Keine Revision der ISO 9001 – und doch jede Menge zu tun! Begeben Sie sich mit unserem Gastautor Dr. Markus Reimer auf einen Tauchgang und heben Sie die Schätze, die die ISO 9001:2015 noch zu bieten hat.

Mitarbeiter:innen arbeiten in der Fertigung von WILD
Emmerich Kriegl

Smarte Zusammenarbeit in der Cloud

Die enge Vernetzung mit Lieferanten im Liefernetz verlangt adäquate digitale Werkzeuge. In der Case Study berichtet die WILD GmbH von ihren Erfahrungen mit der cloudbasierten Plattform BabtecQube.

Team nutzt Klebezettel für Fehleranalyse
Maren Behrendt

Das Ishikawa-Diagramm – Ein Qualitätswerkzeug zur Fehleranalyse

Die Fehleranalyse im Qualitätsmanagement ist unerlässlich, um eine hohe Qualität zu erzielen – das hat Kaoru Ishikawa Anfang der 1940er Jahre schon erkannt. Bis heute ist das von ihm entwickelte Ishikawa-Diagramm daher Teil der sieben Qualitätswerkzeuge zur Fehleranalyse im QM.

Tastatur mit einer ISO-9001-Taste mit einem bestätigenden Haken wird gedrückt.
Lea-Maria Anger

ISO 9001 – Keine Revision in naher Zukunft

News aus der Normung! Die ISO 9001 wird vorerst keiner Revision unterzogen. Das hat das zuständige technische Komitee bekanntgegeben. Infos zu Details des Beschlusses und zum Plan für die kommenden Jahre liefern wir Ihnen im Artikel.

Kulturwandel

Icon Kulturwandel

Zeiten ändern sich – und damit auch unsere Unternehmenskultur. Den Fokus wollen wir dabei auf Fehler legen: Sind Fehler wirklich so schlimm? Oder brauchen wir sie nicht eigentlich, um besser zu werden? Wie kann Change Management erfolgreich sein? Und welche Methoden im Qualitätsmanagement gibt es, um mit Fehlern umzugehen?

Mitarbeiter:innen, symbolisiert durch Holzfiguren, orientieren sich an einheitlichen Bestimmungen
Lutz Krämer

9 Handlungsfelder der Digitalisierung: Kontext und Moral

Die Qualitätspolitik steckt den Rahmen für alle Aktivitäten und Prozesse des Qualitätsmanagements ab. Im BloQ-Artikel erfahren Sie, warum eine solche Qualitätspolitik – wenn sie denn auch wirklich im Unternehmen gelebt wird – entscheidend für nachhaltigen Erfolg ist und außerdem moralisch vertretbar sein muss.

Babtec Insight

Icon Lautsprecher, Babtec-Logo

Welche Neuigkeiten es bei Babtec gibt und was uns in unserem Arbeitsalltag bewegt, möchten wir Ihnen in unseren Babtec Insights mit kleinen Einblicken zeigen.

Produktmanager Felix Krause berichtet von dem geführten 8D-Report
Lea-Maria Anger

Meine Lieblingsfunktion in BabtecQ: der geführte 8D-Report

„Was magst du eigentlich besonders gern an unserer Software?“ Unser Produktmanager Felix Krause berichtet in der Reihe „Meine Lieblingsfunktion“ von dem geführten 8D-Report, Teil des Moduls „Reklamationsmanagement“ in BabtecQ.

Grafik mit einem Herz und einem Porträtbild von Anna Heinemann auf dem klassischen Babtec-Raster im Hintergrund
Lea-Maria Anger

Meine Lieblingsfunktion in BabtecQ: das Dashboard

In unserer neuen BloQ-Reihe stellen Teammitglieder von Babtec ihre Lieblingsfunktionen in den Softwarelösungen für das Qualitätsmanagement vor. Den Anfang macht Softwareentwicklerin Anna Heinemann mit dem Dashboard in BabtecQ.

Unsere HR-Leiterin Dagmar Henkel im Interview
Lea-Maria Anger

Wie New Work und die Pandemie unsere Arbeitswelt verändern

Wir haben mit Dagmar Henkel, langjährige HR-Führungskraft und seit 2019 Leiterin HR bei Babtec, über die Chancen und Aufgaben gesprochen, die Unternehmen jetzt hinsichtlich Sinnstiftung, Führung und Unternehmenskultur erwarten.